Architektur

Wolfgang Zumdick

JOSEPH BEUYS UND DIE ARCHITEKTUR

Perspektiven und Akzente

Anhand der Manuskripte haben wir eine konkrete Vorstellung darüber, wie sich Beuys eine „Modellsiedlung“ vorstellen konnte, in der Wohnen und Arbeiten integriert und als Einheit gedacht wurde. Ganz im Geist der Ökologie- und alternativen Architekturszene der siebziger und frühen achtziger Jahre konzipierte er hier ein Siedlungskonzept, das sich einerseits durch seinen politisch-weltanschaulichen Hintergrund definiert, gleichzeitig aber größtmögliche Offenheit und Variabilität zeigt.

„Es ist nun unglaublich, welche Recherchen Wolfgang Zumdick dazu schaffte, erstaunlich was nun durch ihn in diesem Buch als wichtige Thematik zu dem Werkganzen in schöner Form entstand.“
Eva Beuys

Wolfgang Zumdick
Joseph Beuys und die Architektur
Perspektiven und Akzente
1. Auflage 2013, 140 Seiten, Broschur
€ 22,00
ISBN 978-3-924391-66-9
Hier direkt beim Verlag bestellen.

 

Beuys als denker

Vom gleichen Autor:

PAN XXX TTT

Joseph Beuys als Denker

Die hier vorliegende Schrift basiert auf drei Vorträgen des Autors und befasst sich mit der Bedeutung von Joseph Beuys als zukunftsweisenden Denker. XXX ttt – den Notruf-Code, den Beuys als Bordfunker im Krieg immer wieder senden musste, wird zur Chiffre für ein Denken, das mit den Mitteln der Kunst den Absturz einer Gesellschaft am Rande der Katastrophe verhindern möchte. Das Kürzel tauchte in den spektakulären Kunstaktionen von Beuys immer wieder auf. Zumdicks Ausführungen ziehen die Gedankenkreise nach, in denen Beuys seine Kunst entfaltet hat und verdeutlichen ihre unveränderte Aktualität.

Wolfgang Zumdick
PAN XXX ttt
Joseph Beuys als Denker
1. Auflage 2002, 88 Seiten, Broschur
€ 12,80
ISBN 978-3-932386-56-5
Hier direkt beim Verlag bestellen.

Entwurf BEUYS

 

Norbert Schaaf

DOWNUNDER BEUYS

Der Darmstädter Block unterwegs

Der Beuys-Block im Darmstädter Landesmuseum ist weltweit das letzte Kunstwerk Joseph Beuys, das der Künstler selbst installiert hat. Die fünfjährige Schließung des Museums aufgrund von Sanierungsarbeiten ist Anlass für „downunder Beuys“: Es ist die Erzählung einer Zeitreise, in der Stühle langsam gehen, ein Flugzeug sich zum Schreiben eignet und andere Verrückungen an der Tagesordnung sind. Der rote Faden, der dabei durch Samothrake, Hiddensee, Darmstadt, Chicago und den australischen Outback geht, ist Beuys. Immer wieder schwingt die Erzählung zum Ausgangsort zurück und setzt den Beuys-Block in Beziehung zu anderen Stätten dieser Welt: Beuys ist immer schon da: untendrunter, downunder!

Norbert Schaaf
downunder Beuys
Der Darmstädter Block unterwegs
1. Auflage 2010, 70 Seiten, Broschur
€ 12,80
ISBN 978-3-86783-017-1
Hier direkt beim Verlag bestellen.

 

Platanen

Albert Vinzens, Bernhard Rüffert (Foto), Joachim J. Kühmstedt (Hg.)

BEUYS PLATANEN UND BASALTE

7000 Eichen Projekt

Joseph Beuys führte 1982 im Rahmen der ducumenta 7 in Kassel die Aktion „7000 Eichen“ durch, eine gewaltige künstlerische gefasste „Stadtverwaldung“. 31 Jahre später baggert die Stadt Kassel die Landgraf-Karl-Strasse auf, reißt Straßenbahnschienen heraus, verlegt eine neue Kanalisation und Versorgungsleitungen. So rücken die mittlerweile stattliche Platanen und deren stillen Hüter, die Basaltsteine, an den Rand einer lebensbedrohlichen Baustelle und in einem neuen öffentlichen Bewusstsein. Bekommt das Beuyschen Kunstwerks erst durch dessen Gefährdung Bedeutung? Die Fotografie von Bernhard Rüffert erhebt das Spannungsfeld zwischen Baum und Bagger zu einem symbolischen Zeitzeugnis. Was uns dieses sagen will, fast Albert Vinzens aphoristisch in Worten. Der Buchgestalter Joachim J. Kühmstedt kreierte aus Text und Bild ein Gesamtkunstwerk. Das Buch wird in Kooperation des Info3- und des AquinArte-Verlages vertrieben.

Albert Vinzens, Bernhard Rüffert (Foto), Joachim J. Kühmstedt (Hg.)
Beuys Platanen und Basalte
7000 Eichen Projekt
1. Auflage, 226 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag
Mit einem Vorwort von Dr. Ellen Markgraf.
€ 49,00
ISBN 978-3-95779-010-1
Hier direkt beim Verlag bestellen: