Artikel mit dem Tag: Goetheanum

Neue Steiner-Biographie aus Norwegen

Morgen um Mitternacht – Steiner ohne Theosophie

Der norwegische Autor Kaj Skagen stellte in Dornach seine neue Steinerbiographie vor. Auf mehr als tausend Seiten hat er sich auf den jungen Steiner und das Werk vor dessen theosophischer Phase konzentriert.

⇒ Zum Artikel

Viktor Ullmanns Oper „Der Sturz des Antichrist“ am Goetheanum

Ein musikalischer Einweihungsweg

In seiner Oper „Der Sturz des Antichrist“ griff Viktor Ullmann den Drama-Text seines Zeitgenossen Albert Steffen auf, der den sich nahenden diktatorischen Abgrund der 30er und 40er Jahre künstlerisch verarbeitet hatte. Zum 70. Jahrestag der Ermordung des jüdischen Künstlers in Auschwitz fand dieses Werk endlich durch ein Gastspiel des Mährisches Theaters Olomouc aus Tschechien ans Dornacher Goetheanum.

⇒ Zum Artikel

Verteidigung der wahren Lehre

Eine soziologische Betrachtung

Der anthroposophische Autor Peter Selg und das ehemalige Vorstandsmitglied Sergej Prokofieff beweisen sich immer häufiger öffentlich ihre Wertschätzung – vor allem in Abgrenzung gegenüber anderen. Ihr Schulterschluss gegen die angebliche Bedrohung der Anthroposophie durch äußere und mehr noch durch innere Feinde zeigt durchaus bedenkliche Züge. Ein Gastbeitrag der "Medienstelle Anthroposophie"

⇒ Zum Artikel