Jedes Jahr verschwinden deutschlandweit fast 10.000 oft rentable landwirtschaftliche Betriebe aus einem einzigen Grund: Die Hofnachfolge ist nicht gesichert. Dieser Entwicklung setzt sich Christian Vieth entgegen und führt mit der Internetplattform hofgruender.de Junglandwirte ohne Hof und Alt-Landwirte ohne Nachfolger zusammen.

„hofgruender.de ist ein wichtiger Beitrag, um auch jungen Menschen, die keinen Hof erben, den Einstieg in die Landwirtschaft zu ermöglichen“, erklärt Oliver Willing, Geschäftsführer der Zukunftsstiftung Landwirtschaft. Überzeugt vom Engagement des 36-jährigen Agraringenieurs unterstützte die Stiftung Christian Vieth und ermöglichte die Umsetzung seiner Idee. Dramatischer Hintergrund der gemeinsam geschaffenen Plattform ist der massive Rückgang landwirtschaftlicher Höfe aufgrund fehlenden Nachwuchses. Die Initiative bietet zudem Beratung zur Hofübergabe und landwirtschaftlichen Existenzgründung.

„Als Ashoka Fellow kann sich Christian Vieth nun mit viel Rückenwind dem Erhalt und der Weiterführung landwirtschaftlicher Höfe widmen“, so Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS Bank und langjähriges Mitglied des Kuratoriums der Zukunftsstiftung Landwirtschaft. Im Rahmen des Fellowship-Programmes unterstützt die Ashoka GmbH national und international Menschen, die sich mit innovativen Konzepten für die Lösung gesellschaftlicher Probleme engagieren.

Quelle: Zukunftsstiftung Landwirtschaft