Bei der Eröffnung erschien die neue Halle noch riesig, doch inzwischen, zum Ende der Ernte, füllen bereits Tausende kleiner Getreidesäckchen der einzelnen Parzellen den Platz aus. Größere Partien lagern in Hochregalen, die die benachbarte Firma Hassia Mineralquellen dem Dottenfelderhof überlassen hat.

© Dottenfelderhof

© Dottenfelderhof

Prominente Unterstützung für die langwierige und kostspielige Züchtungsforschung erhielt der Hof kürzlich durch Sarah Wiener, Fernsehköchin und leidenschaftliche Verfechterin guter Nahrungsmittel. Sie spendete der Landbauschule am Dottenfelderhof 5.000 Euro aus einem Fernsehquiz-Gewinn, die für die Entwicklung von Getreidesorten für den Bio-Landbau eingesetzt werden sollen.

Die engagierte Köchin ist dem Hof schon länger verbunden. Im Frühsommer verbrachte Sarah Wiener zwei Wochen als Praktikantin in Bad Vilbel, einige Wochen später besuchte sie den Hof, um mit Züchtungsleiter Dr. Hartmut Spieß ihre eigene Weizensorte für die Weiterentwicklung zu selektieren.

© Dottenfelderhof

© Dottenfelderhof