Foto: leipzig-buchmesse.de

Die Leipziger Buchmesse hat sich inzwischen zum größten Buch-Ereignis neben der im Herbst stattfindenden Buchmesse in Frankfurt etabliert. Anders als in Frankfurt ist Leipzig eine Messe, wo die Leser im Vordergrund stehen – nicht nur in zahllosen Lesungen während der Messetagen überall in der Stadt, sondern auch in den Messehallen selbst, wo rund um die Uhr Lesungen und Diskussionen mit Autoren stattfinden. Auch der Info3 Verlag nutzt diese Möglichkeit und stellt in diesem Jahr drei Autoren und eine Autorin mit spannenden Themen vor.

 

 

 

 

 

Markus Treichler: Die Botschaft des Schmerzes. Anregungen für Betroffene, Ärzte und Angehörige

Lesung und Gespräch mit dem Autor. Moderation: Dr. Jens Heisterkamp

Donnerstag, 15. März, 14.00 – 14.30 Uhr.  Forum Sach- und Fachbuch: Halle 3, Stand H 300

 

 

Markus Treichler und Edward de Boer: Die dunklen Seiten des Lebens – der Schmerz und die Nacht

Vorträge und Diskussion. Moderation: Dr. Jens Heisterkamp und Jonathan Stauffer

Donnerstag, 15. März 20.00 Uhr, Mendelssohn-Haus, Goldschmidtstraße 12

 

 

 

 

 

Dr. med. Volker Fintelmann: Eine Krankheit heilen, heißt ihren Sinn zu erfüllen. Wege zu einer christlichen Medizin

Moderation: Ronald Richter

Freitag, 16. März, 16.00 – 16.30 Uhr, Forum Sach- und Fachbuch: Halle 3, Stand H 300

 

 

Dr. med. Volker Fintelmann: Wege zu einer christlichen Medizin. Zur Wiedergewinnung des Heilens

Vortrag und Diskussion. Einführung: Ronald Richter

Freitag, 19.30 Uhr, Mendelssohn-Haus

 

 

 

 

 

 

Michael Olbrich-Majer: Über das Geistige in der Möhre. Biologisch-dynamisch tief gepflügt

Diskussion mit dem Autor und Dr. Jens Heisterkamp

Samstag, 17. März 15.30 – 16.00 Uhr, Forum Sachbuch: Halle 5, Stand C 200

 

 

 

 

 

Ulrike Geist: Von inneren Augen, die das Wesentliche schauen. Zur geistigen Dimension des Autismus

Lesung und Gespräch. Moderation: Dr. Jens Heisterkamp

Samstag, 17. März 14.00 – 14.30 Uhr,  Forum Sachbuch: Halle 5, Stand C 200