© Stefan Pangritz

© Stefan Pangritz

Das Festival d’Avignon ist eines der ältesten und größten Festivals für Theater, Tanz und all das, was man unter darstellender Kunst versteht. Zum 67. Mal treffen sich auch in diesem Jahr im Juli drei Wochen lang die verschiedensten Ensembles aus aller Welt, um ihre Kunst täglich auf die Bühne zu bringen. Das Festival fungiert als eine Art Brennspiegel zeitgenössischer Bühnenkunst: Es zeigt Stars, aber auch Exoten, klassisches Theater ebenso wie improvisatorisch-experimentelle Tanzkunst – und in diesem Jahr erstmals auch Eurythmie!

Das Stuttgarter Eurythmie-Ensemble Mistral – passenderweise nach dem südfranzösischen Nordwind getauft – hat die begehrte Einladung zur Festival-Reihe Off erhalten und reist mit Die lachende Maske, einer Adaption des Romans L`homme qui rit von Victor Hugo, in die Provence. Aufführungsort ist das Alya Espace Theater.

Termine:
8.-31. Juli 2013, täglich um 22.30 Uhr