In diesem Jahr feiert die Eurythmie ihren 100. Geburtstag – dieses Jubiläum ist der Anlass für eine besondere Spendenaktion, die von der Schweizer Stiftung Trigon koordiniert wird. In einem Matching Gift-Programm verdoppelt ein anonymer Gönner noch bis Ende Dezember 2012 jede eingegangene Spende zugunsten einer Initiative, die Studentinnen und Studenten der Eurythmie und Sprachgestaltung in der Schweiz unterstützen will.

Alle Einzel-Spenden fließen in einen Topf, aus dem in Zukunft Teilstipendien an Schweizer Eurythmie- und Sprachgestaltungs-Studentinnen und Studenten vergeben werden sollen. Die Verdoppelung, also nochmals dieselbe Summe, dient als Grundstein, um günstige Wohn- und Übungsräume in Dornach und Umgebung zu schaffen. Die Stiftung Trigon ist bereits mit dem Besitzer eines geeigneten Objekts im Gespräch, das aus zwei Häusern und Land besteht, das zusätzlich bebaut werden könnte.

Die Konzeption für das geplante Vorhaben entstand im Austausch mit Künstlern und Künstlergruppen, die Anregungen für sinnvolle Wohn- und Übungsräumlichkeiten zusammengetragen haben. Geleitet wurde diese erste Planung auch von der Frage, welche assoziativen Gemeinschaften die Entwicklung der jungen Künstler sowohl in menschlicher als auch unternehmerischer Hinsicht unterstützen und fördern könnten.

Als Ergebnis dieser Überlegungen steht nun der Entwurf einer interdisziplinären Hausgemeinschaft: Texter, Grafiker und Webmaster könnten bei der Gestaltung, Erstellung und Produktion von Webseiten, Flyern, Visitenkarten und Pressetexten beraten und helfen, sodass die Künstler nach Beendigung der Ausbildung gut gerüstet in die Welt treten können. Auch Grundlagen des Fundraisings und weitere Schritte auf dem Weg in die Selbständigkeit könnten dort gemeinsam erarbeitet, vermittelt und erprobt werden.

Koordiniert wird die Spendenaktion von der 2008 gegründeten Stiftung Trigon, die sich im Raum Dornach bzw. Arlesheim bereits mit mehreren Projekten für kulturell sinnvolles und nachhaltiges Bauen engagiert. Im Vordergrund der geförderten Projekte stehen die drei Aspekte Grund und Boden, Mensch und Gemeinschaft sowie Architektur und Kunst. Alle Spenden sind steuerlich absetzbar.

Mehr Information auf der Stiftungswebsite: www.stiftung-trigon.ch