Generalversammlung in Dornach

Die konservative Fraktion setzt sich durch

Auf der zurückliegenden Generalversammlung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft sind zwei bisherige Vorstandsmitglieder nicht in ihrem Amt bestätigt worden. Insbesondere die Umstände dieser faktischen Abwahl werfen Fragen auf. Ein Kommentar.

⇒ Zum Artikel

Film-Doku

Respekt vor Selbstbestimmung

Ein Jahr lang hat die Filmemacherin Andrea Lötscher Menschen aus der Christopherus-Lebensgemeinschaft in Witten mit der Kamera begleitet. Eingefangen hat sie Szenen von großer Nähe, sozialer Wärme und Phantasie.

⇒ Zum Artikel

Kongress „Soziale Zukunft“ in Bochum

Anthroposophische Praxisfelder leben Offenheit

Rund  800 Menschen kamen Mitte Juni im Bochumer RuhrCongress-Zentrum unter dem Motto „Soziale Zukunft“ zusammen. Eingeladen hatte die Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland zusammen mit wichtigen anthroposophischen Verbänden. Die Veranstaltung, erstmalig in ihrer Art, markiert ein neues Selbstverständnis, wie Anthroposophie in der Gegenwart wirkt: nicht programmatisch darüber belehrend, was sein sollte, sondern sichtbar machend, was schon da ist, als dialogisches Angebot im gesellschaftlichen Ganzen.

⇒ Zum Artikel