Eindrücke von der Balkanroute

Heiße Suppe und viel Liebe

Für ein verlängertes Woche hat sich Grita Voelkel zusammen mit ihrem Sohn Boris aufgemacht, um an einem der Brennpunkte der Balkanroute in Serbien Flüchtlingen zu helfen. Ein Versuch, die Brücke von unserer geordneten Existenz zum Elend an den südlichen Toren Europas zu schlagen.

⇒ Zum Artikel

Ein Porträt

Causa Kermani

Spätestens mit seiner Dankesrede zum Friedenspreis des deutschen Buchhandels ist Navid Kermani aus keiner Debatte, die mit dem Islam zu tun hat, mehr wegzudenken. Welche Gestalt Kermani dabei annimmt, hängt davon ab, welche man ihm gibt. Eine Annäherung in vier Schritten.

⇒ Zum Artikel

Begegnungen mit Eritrea-Flüchtlingen

„Ich musste neben Toten schlafen“

Alle Welt schaut derzeit nach Syrien. Weniger im Rampenlicht steht die zweitgrößte Fluchtbewegung, die aus Eritrea kommt. Dabei erleben die Menschen vom Horn von Afrika Schicksale, die unsere Vorstellungskraft übersteigen. 

⇒ Zum Artikel

Goethe und die moderne Genetik

Wenn unsere Seele die Gene verändert

Die Geschichte der Erforschung einer unscheinbaren Blume ist gleichzeitig die Geschichte der Entstehung und immer neuen Ausrichtung des modernen Evolutionsdenkens: Ein spannender Weg von Goethes „dogmenbrechender“ Monster-Blume bis zu neuesten Einblicken der Forschung, die den Glauben an die alles bestimmende Macht der Gene überwindet.

⇒ Zum Artikel

Zur Rolle von Daniele Ganser

Er wird doch noch fragen dürfen

Fast im Monatstakt mahnt der Bund der Freien Waldorfschule inzwischen, "Reichsbürgern", Rechtslastigen oder Verschwörungstheoretikern wie Ken Jebsen keinen Einlass in die Waldorfschulen zu gewähren. Von manchen Anthroposophen werden aber solche Vertreter durchaus geschätzt. Wo verläuft die Grenze zwischen berechtigtem Hinterfragen und Demagogentum?

⇒ Zum Artikel