Steve Bannon – ein Dossier

Der Schatten neben Trump

„Der große Einflüsterer“ nennt ihn das „Time Magazine“, von „Trumps General“ spricht die „NZZ“ – Steve Bannon beschäftigt die politischen Beobachter und sein rasanter Aufstieg erregt Aufsehen: Denn ohne auf praktische politische Erfahrung zurückgreifen zu können wurde der ehemalige Navi-Offizier, Investment-Banker und Medien-Manager engster Berater von Trump mit Sitz im Nationalen Sicherheitsrat. Damit hat sich der frisch gewählte Präsident dafür bedankt, dass ihm Bannon als Wahlkampfleiter entscheidende Hilfe auf dem Weg ins Weiße Haus leistete. Wir haben einige Quellen zur Beurteilung seines Charakters zusammengestellt.

⇒ Zum Artikel

Ausstellungsbesuch

Vor den Touristenbussen

Berlin hat Museums-Highlights genug. Jetzt lockt in Potsdam das Palais Barbarini mit seinen Schätzen. Zwischen Monet und DDR-Kunst spannt sich ein weites Feld, das sich in ansprechendem Ambiente präsentiert.

⇒ Zum Artikel

Ausstellung „Touchdown“ in der Bundeskunsthalle

Punktlandung in Bonn

Erstmals setzt sich ein großes Museum mit der Geschichte des Down-Syndroms auseinander: „Touchdown“ heißt die Ausstellung der Bundeskunsthalle in Bonn – eine Mischung aus kulturhistorischer und künstlerischer Annäherung, die den Raum für eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Down-Syndrom öffnet.

⇒ Zum Artikel

Zur Lage der Zeit

Die Ära der Neo-Despoten

Die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten ist Teil eines weltweiten Bebens, das die Grundfeste einer an Freiheit und Toleranz ausgerichteten Entwicklung unserer Gesellschaft erschüttert. Ein Aufruf zur Aktivierung der Mitte.

⇒ Zum Artikel

Was die Gesellschaft zusammenhält

Die Zukunft ist republikanisch

Mit dem Ruf nach (mehr) Demokratie allein ist es nicht getan –  für eine offene Gesellschaft braucht es ein sorgsam ausbalanciertes Verhältnis von Menschenrechten, Minderheitenschutz und dem Interesse am Wohl der Gesamtheit. Rudolf Steiner wollte diese Haltung als eine „republikanische“ an den Waldorfschulen angewendet wissen - mit Implikationen weit über diesen Rahmen hinaus. Eine hoch aktuelle Besinnung vor dem Hintergrund vieler Zeitphänomene, die den zwischenstaatlichen ebenso wie den innergesellschaftlichen Frieden bedrohen.

⇒ Zum Artikel