Waldorf in a nutshell

Waldorfkindergarten – ein kleiner Wegweiser für Suchende

„Waldorfpädagogik im Kindergarten“ – so der Titel eines gerade im Herder-Verlag publizierten Buches von Wolfgang Saßmannshausen. Es ist ein schmaler Band in einer Reihe von Publikationen des Autors zu den Grundlagen der Waldorfpädagogik; Informationsdichte und Lesbarkeit machen ihn zu einer gut sättigenden Kost.

⇒ Zum Artikel

mittelpunkt-Schreibfestival 2015

Träumen auf der Mondblumenwiese

Seit sechs Jahren ermutigt Ingeborg Woitsch mit ihren mittelpunkt-Schreibwerkstätten Menschen mit Behinderung dazu, sich selbst und die Welt schreibend zu erforschen. Bei einem Schreibfestival kamen Ende September zum zweiten Mal Menschen aus ganz Deutschland zusammen, um gemeinsam ihrem Traum vom Schreiben nachzuspüren.

⇒ Zum Artikel

Thema Einschulung - im Gespräch mit Christoph Meinecke

Nicht zu früh zur Schule

Untersuchungen zeigen, dass die Früheinschulung dem Lebenskräfteorganismus nachhaltig schadet. Kindern die Zeit zu lassen, die sie für ihre Entwicklungsschritte brauchen, ist ein gesellschaftliches Ideal, für dessen Umsetzung auch auf Seiten der Waldorfpädagogik immer noch zu wenig getan werde – meint Dr. Christoph Meinecke, Kinderarzt und Psychotherapeut am Klinikum Havelhöhe in Berlin.

⇒ Zum Artikel

Warum die Kleinfamilie nicht das Maß aller Dinge ist

Familie auf Wendekurs – ein Vater setzt Segel

Es ist ein Thema, das polarisiert: Nach der Erkundung seines Lebens als alleinerziehender Vater, legt Jochen König nun ein zweites Buch vor, in dem es – so der Untertitel – um „Singles, Co-Eltern und andere Familien“ geht.

⇒ Zum Artikel

Theaterprojekt der Gemeinschaft Altenschlirf

Gemeinsam in Entwicklung: Faust, inklusiv

Kunst und Kultur spielen schon seit den Gründungsjahren der Gemeinschaft Altenschlirf, einer anthroposophischen Lebensgemeinschaft im Vogelsberg, eine wichtige Rolle. Beim inklusiven Faust-Projekt, das im Oktober und November 2015 zur Aufführung kommt, stehen Bewohner und Mitarbeiter gemeinsam mit Nachbarn und weiteren Freunden der Gemeinschaft auf der Bühne.

⇒ Zum Artikel