Die ägyptische Firma Sekem hat Probleme mit einigen ihrer in Deutschland vertriebenen Produkte eingeräumt: „In den Sonnenfrucht-Aufstrichen der Sorten Bitterorange, Dattel, Feige, Granatapfel, Guave und Mango wurden bei Qualitätsanalysen konventionelle Konservierungsmittel (Benzoesäure, Sorbinsäure) nachgewiesen, die nach der EU-ÖKO-VO 887/2008 nicht für Bio-Lebensmittel zugelassen sind“, heißt es in einer von Sekem-Deutschland verbreiteten Mitteilung. Sämtliche Produkte seien unverzüglich aus den Regalen zurückgerufen worden.

Nachforschungen bei der Herstellungsfirma ISIS in Ägypten hätten ergeben, dass ein Mitarbeiter eigenmächtig die genannten, für Bio-Lebensmittel nicht zugelassenen Konservierungsstoffe eingesetzt habe. Gegen den Mitarbeiter seien strafrechtliche Schritte eingeleitet worden. Eine Gesundheitsgefahr bestehe bei den genannten Zusatzstoffen nicht, so die Mitteilung weiter. Wer noch betroffene Produkte im Vorratsschrank hat, kann sich mit Sekem Deutschland in Verbindung setzen.

Kontakthotline:

SEKEM Europe GmbH
Christstr. 7.
44789 Bochum
Tel. +49 (0)234 8936996
e-mail: info@sekem-europe.de