Artikel von: Info3 Redaktion

Erfahrungen aus der Angehörigenarbeit

Trauer nach Suizid ist gelebte Liebe

Wer seine nahen Angehörigen durch Suizid verloren hat, erlebt neben tiefer Trauer auch Schuldgefühle und Selbstvorwürfe. Der Besuch einer Gesprächsgruppe kann helfen, gemeinsam mit den existenziellen Erschütterungen umzugehen. Ein Erfahrungsbericht.

⇒ Zum Artikel

Übung und Schulungsweg

Wesentlich werden

In unserer Reihe „Inneres Wachstum mit Anthroposophie“ geht unser Autor Andreas Meyer diesmal dem Sinn für das Wesentliche nach.

⇒ Zum Artikel

CabaRetorte

Trump und Clint – on!

Das TV Duell zwischen den Präsidentschaftskandidaten Trump und Clinton bewegt die Gemüter. Unseren Kolumnisten Johannes Denger hat es zu einer ganz besonderen Intuition angeregt - Symbiose statt Konkurrenz!

⇒ Zum Artikel

Eine Studie zur Genese der Waldorfpädagogik

„ES HANDELT SICH DARUM, DAS GUTE ÜBERALL ZU FINDEN“

Die Gründung der Waldorfpädagogik wird oft der alleinigen Intuitionskraft Rudolf Steiners zugeschrieben. Neu gesichtetes Archivmaterial belegt nun, dass wichtige Bestandteile der Waldorfpädagogik nicht von Rudolf Steiner aus dem Nichts geschöpft wurden, sondern mit seiner Billigung gezielt aus bereits bekannten reformpädagogischen Ansätzen übernommen wurden. Eine neue Sicht auf die Genese der Waldorfpädagogik.

⇒ Zum Artikel

WHAT MOVES YOU: ein Sommer Eurythmie

Das weltgrößte Jugend-Eurythmie-Projekt WHAT MOVES YOU in geht in diesem Sommer in die dritte Runde. Jugendliche aus 18 Nationen, von Argentinien bis Neuseeland, kommen Ende Juli in Berlin zusammen, um vier Wochen unter anderem an einer Choreografie zu Franz Schuberts „großer“ Sinfonie zu arbeiten und schließlich Ende August mit dem Jugend-Orchester Gnessin Virtuosi in der Komischen Oper zu gastieren. Erinnerungen einer Teilnehmerin an ihre eigenen Erlebnisse vor zwei Jahren.

⇒ Zum Artikel