Artikel von: Info3 Redaktion

Geld auf neuen Wegen

FinTech – Geld jenseits des Banksystems

Geld ist eine großartige Erfindung. In den zurückliegenden zweihundert Jahren haben sich aber Institutionen und Funktionen entwickelt, die offensichtlich ein destruktives Eigenleben führen. In jüngster Zeit tauchen allerdings immer mehr Innovationen auf, die das institutionalisierte Banking ersetzen. Damit könnte eine negative Entwicklung umgekehrt werden, die Rudolf Steiner schon vor rund einhundert Jahren zu denken gab.

⇒ Zum Artikel

Buch und Ausstellung über Jacob Böhme

Der Mensch ist das größte Geheimnis

Parallel zur gleichnamigen Ausstellung im Dresdner Schloss erschien im August 2017 ein qualitativ wie quantitativ anspruchsvoller Doppelband zu Jacob Böhme. Beides ist letztlich Ergebnis langjähriger Bemühungen verschiedener Kräfte, Böhmes Werk aus jenem Schatten zu holen, in welchem er lange Zeit dahindämmerte.

⇒ Zum Artikel

Buchvernissage auf Schloss Freudenberg

Das Geheimnis der Seele

"Die menschliche Schöpfung" - eine Philosophie des organisierten Lebens" - zur Vorstellung dieses Buches hatte das Wiesbadener Schloss Freudenberg in den "Seelenraum" des Schlosses eingeladen. Neben dem Autor Adriaan Bekman und Alexander Schwedeler, der den Text aus dem Niederländischen übersetzt hatte, war auch Jens Heisterkamp von Info3 bei der Präsentation dabei. 

⇒ Zum Artikel

Breiter Protest gegen die Agrarbranche in Berlin

 „Wir haben es satt!“

Am 20. Januar fand zum achten Mal in Folge die Groß-Demonstration „Wir haben es satt“ in Berlin statt. Seit 2011 nehmen jedes Jahr im Januar etliche Menschen an dieser Veranstaltung teil, die parallel zur Grünen Woche, der wichtigsten Messe der Agrarbranche, in der Hauptstadt verläuft. Zu den rund 50 Umwelt-, Verbraucher-, und Landwirtschaftsorganisationen des Bündnisses gehört auch der Demeter-Verband, außerdem sind weitere wichtige Bio-Verbände wie Naturland und Bioland, aber auch viele Landwirtinnen und Landwirte dabei.

⇒ Zum Artikel

Notizen eines Anthroposophie-Skeptikers

Aristoteles kommt von der anderen Seite

Wolfgang Müller ist Redakteur für Zeitgeschichte beim NDR und sieht sich selbst als Skeptiker gegenüber der Anthroposophie. Aus seiner kritischen Haltung heraus hat er jedoch Fragen entwickelt, die jeden interessieren dürften, der sich mit dem Werk Rudolf Steiners beschäftigt.

⇒ Zum Artikel