Sonderheft Berufswege 2018

Ausbildungen, Lehrstellen, Praktika, Bundesfreiwilligendienst und FSJ/FÖJ-Stellen im anthroposophischen Umfeld: Unser diesjähriges Berufsbildungsheft ist erschienen!

⇒ Zum Berufsbildungsheft

Die Info3 Specials

Manche Themen sind Dauerbrenner. Info3 hat sich die Aufgabe gestellt, diese Themen nach und nach in Form von Sonderheften - unseren Info3-Specials - zu bearbeiten und die entsprechende Nachfrage zu befriedigen.

⇒ Zu den Info3 Specials

Waldorfpädagogik und die 68er

1969 wurde die Vereinigung der Waldorfkindergärten gegründet. Ihr Gründer – der nach dem Krieg als Waldorflehrer tätige Journalist Helmut von Kügelgen – war zugleich seit 1969 Schriftleiter der Zeitschrift Erziehungskunst und setzte sich als solcher intensiv mit den pädagogischen Impulsen der Nachkriegszeit und der 68er Bewegung auseinander.

⇒ Zum Artikel

Themenschwerpunkt Eigentum

Luzernenhof: Agrarreform von unten

In unserer Ausgabe "Eigentum verpflichtet" haben wir über verschiedene Projekte berichtet, die mit neuen Eigentumsformen experimentieren. Eine davon ist der Luzernenhof mit einer bemerkenswert originellen Rechtskonstruktion.

⇒ Zum Artikel

Altern – Impulse aus der Zukunft

Wie werden wir im Alter leben? Womit müssen wir rechnen und vor allem: welche Ziele setzen wir uns dafür? - Das Info3-Special zum Thema Alterskultur ist da! Es kann direkt bei uns bestellt werden.

⇒ Zum Info3-Special "Altern"

Im Gespräch mit dem Philosophen Nicolas Dierks

Warum Diogenes in der Tonne lebte

Nicolas Dierks ist Philosoph aus Leidenschaft und hat mehrere Bücher geschrieben, die das Potenzial philosophischer Ansätze für unser alltägliches Tun und Lassen entfalten. Im Gespräch mit Info3 zeigt er, was wir in Bezug auf das „Loslassen“ von den antiken Klassikern der europäischen Philosophie lernen können.

⇒ Zum Artikel

Anthroposophie und Zen im Gespräch

Auf dem Weg zu einem anthroposophischen Zen

Jörn Heinlein gehört zu den wenigen Anthroposophen, die sich aktiv mit Zen beschäftigen. Im Gespräch mit Ronald Richter erklärt er, wie beide Richtungen sich ergänzen. Die Einsichten, die beide im Dialog austauschten, können – ganz im Sinne des Tao – in dem Augenblick neue Wege eröffnen, wo sie beschritten werden.

⇒ Zum Artikel

Zugänge zur zeitgenössischen Musik

Das gepanzerte Ich

Moderne Musik lässt die Zuhörenden oft ratlos zurück. Ein neues Buch erklärt jetzt die Zusammenhänge der historischen Brüche im 20. Jahrhundert mit einer scheinbar gefühllosen Kunst.

⇒ Zum Artikel